Home
Wir über uns
Beratung
Dienstleistung
Impressum-Kontakt
Datenschutz
Infos / Links
Mitverantwortung

                   Zehn Zahlen und Fakten zu Hunger und Welternährung

1. 805 Millionen Menschen auf der Welt haben nicht genug zu essen. Die Zahl der Hungernden ist seit 1990 um 290 Millionen zurückgegangen. Das Millenniumsziel, die Zahl der Hungernden bis 2015 zu halbieren, kann jedoch nur mit größten internationalen Anstrengungen erreicht werden. (Quelle: State of Food Insecurity in the World, FAO 2014)

2. Auf der Erde leben mehr als 7 Milliarden Menschen. Einer von neun Menschen weltweit muss jeden Abend hungrig schlafen gehen. (Quelle: State of Food Insecurity in the World, FAO 2014) 2014 ist die Welbevölkerung um 80 Millionen gewachsen, das entspricht der Bevölkerung in Deutschland.

3. Hunger ist das größte Gesundheitsrisiko weltweit. Mehr Menschen sterben jährlich an Hunger, als an AIDS, Malaria und Tuberkulose zusammen. (Quelle: World Hunger and Poverty Statistics, WHO 2013)

4. Die große Mehrheit der Hungernden (98 Prozent) lebt in Entwicklungsländern, zirka 525 Millionen in Asien. (Quelle: State of Food Insecurity in the World, FAO 2013)

5. Unterernährung trägt jährlich zum Tod von 2,9 Millionen Kindern unter fünf Jahren bei – mehr als 45 Prozent aller Sterbefälle von Kindern weltweit. (Quelle: Levels & Trends in Child Mortality, UNICEF 2013)

6. 162 Millionen Kleinkinder in Entwicklungsländern sind chronisch unterernährt. Jedes siebte Kind unter fünf Jahren ist weltweit untergewichtig. (Quelle: Millenniums-Entwicklungsziele Bericht, UN 2014)

7. Jedes vierte Kind weltweit ist von “stunting” beeinträchtigt, einer zu geringen Körpergröße im Vergleich zu gesunden Gleichaltrigen. (Quelle: Prevalence and Trends of Stunting among Pre-school Children, UNICEF 2012)

8. In Entwicklungsländern gehen 66 Millionen Vorschulkinder hungrig in die Schule, allein in Afrika sind es 23 Millionen. (Quelle: Zwei Minuten über Schulmahlzeiten, WFP 2012)

9. Es kostet WFP (gem. World Food Programm) nur 20 Cent am Tag, einem Kind alle wichtigen Vitaminen und Nährstoffen zu geben, die es braucht um gesund aufzuwachsen. (Quelle: Zwei Minuten über Schulmahlzeiten, WFP 2012)

10. Hunger ist das größte lösbare Problem der Welt (wenn sich alle einig wären)

-------------------------------------------------------------

F
ood and Agriculture Organization
Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen

Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) umfasst derzeit 183 Einzelstaaten sowie die Europäische Union als Mitglieder. 1945 mit Sitz in Rom gegründet hat sie zum Ziel, Ernährung und Landwirtschaft zu sichern (food security) und die Lebensbedingungen der ländlichen Bevölkerung zu verbessern. Rund 4000 Mitarbeiter weltweit beraten u.a. Regierungen in agrarpolitischen Fragen. Deutschland ist nach den USA und Japan der 3.größte Beitragszahler.



Jeder kann helfen Leben zu retten !!!

Mit nur € 25 im Monat ermöglichen Sie einem Kind ein für uns (Mitteleuropäer) so selbstverständliches Leben mit:

• Unterkunft,
• Nahrung,
• Kleidung,
• Schulbesuch,
• medizinische und soziale Betreuung

Patengemeinschaft für hungernde Kinder e.V.

Finkenweg 19

21493 Elmenhorst

Tel.: 04156-535

http://www.patengemeinschaft.de/

Mail: info@patengemeinschaft.de

(Geprüft und empfohlen vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen DZI)



Ingenieurbüro Stefan Friesdorf Beratung und Dienstleistung im Pflanzenbereich | info@saatgutbuero.de